Was macht ein CMS?

Wozu braucht man ein CMS?
Das CMS (Content-Management-System) verwaltet die Inhalte von Internetseiten wie Texte, Bilder, Videos usw. getrennt von den gestalterischen Vorgaben in einer Datenbank. Fordert ein Besucher eine Internetseite an, wird diese erst aus den entsprechenden Teilen aus der Datenbank auf dem Server zu einer HTML-Seite zusammengesetzt und dem Browser des Besuchers ausgeliefert. Man spricht in diesem Zusammenhang von dynamischen Webseiten. Inhalt und Gestaltungselemente wie Vorlagen, Programm-Code und Skripte sind also getrennt in der Datenbank gespeichert.

Warum WordPress?

Ist ein CMS erstmal eingerichtet und mit einem passenden Layout versehen, erlaubt es Anwendern, ihre Webseiten selbst ohne irgendwelche Programmierkenntnisse zu verwalten. Das ist möglich, weil das CMS Inhalte wie Texte, Bilder usw. von technischen Elementen wie Layoutvorlagen und Programm-Elementen trennt.

Menü